Gemeinde Beverungen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Flanieren & Erholen

Weserpromenaden

In Beverungen und seinen Ortsteilen gibt es viele Stellen, von denen aus mit Beschaulichkeit das Treiben auf und an der Weser verfolgt werden kann. In Herstelle, unmittelbar am Dampferanleger und im Bereich der Weser-Personen-Fähre mit Blick auf Würgassen und die Hannoverschen Klippen mit dem Weser-Skywalk, in Beverungen unter herrlichen Kastanienbäumen und in Wehrden an Fähre und Dampferanleger mit Blick auf das niedersächsische Weserufer und den Solling.

Die umgestaltete Beverunger Weserwiese fungiert als Treffpunkt aller Generationen an der Weser. Neben sportlichen Aktivitäten wie dem Bewegungsparcours und der Boulebahn gibt es viele Sonnenliegen, Sitzbänke, Picknick-Plateaus sowie eine Grillstelle mit Sitzgelegenheiten. Außerdem können separate Sonnenliegen im angrenzenden Restaurant "Altes Fährhaus" gegen einen Pfand ausgeliehen werden. 

Probieren Sie doch unsere Sonnenliegen, Sonnenbänke, Bewegungsgeräte, Boulebahn und Picknickplateaus selbst einmal aus – es lohnt sich!

Weserbänke
Bewegungsgerät

Lebensgarten Amelunxen

Der Lebensgarten in Amelunxen mit seiner Glaubens,- und Lebenssymbolik ist eine Besonderheit zwischen den umliegenden, privaten Gärten. Im Herzen des Dorfes zwischen `Netheweg´ und kath. Pfarrkirche gelegen -  lädt der Lebensgarten Amelunxen durch seine besondere Gestaltung durch diverse Elemente der Natur und religiöse Skulpturen dazu ein, die Vielfalt des Lebens zu entdecken. Nehmen Sie sich etwas Zeit und Muße, um diesen geheimnisvollen Garten zu entdecken. Doch spüren Sie selbst die Seele des Lebensgartens, der im Herzen von Amelunxen jederzeit zugänglich ist. Am besten betreten Sie den Lebensgarten vom Netheweg aus.

Schlosspark Wehrden

Das vom Paderborner Fürstbischof Freiherr von Wolff-Metternich erbaute Schloss Wehrden ist zwar nicht zu besichtigen, kann aber für Feierlichkeiten wie Hochzeiten gemietet werden. Dafür lockt der beeindruckende Schlosspark. Dieser 1895 angelegte und immer wieder hergerichtete Landschaftspark besitzt in Verbindung mit dem frühbarocken Schloss und dem Droste-Hülshoff-Turm einen besonderen Reiz. Die bekannte westfälische Dichterin, die in diesem Renaissance-Turm oft beim Besuch ihrer Verwandten wohnte, ist die Namensgeberin. Das Wegenetz des Parks erschließt den Besuchern Sichtachsen auf das Schloss und den Turm. Bemerkenswert sind im Park zur Blütezeit die Magnolien und Tulpenbäume sowie zahlreiche alte Parkbäume. Zu erwähnen ist auch die ca. 160 Jahre alte Süntelbuche - eine Buchenart mit charakteristischem Krüppelwuchs, für den eine Mutation verantwortlich sein soll. Die Parkanlage befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Weser und somit auch zum Radweg R99.

Schlosspark Wehrden
Schlosspark Wehrden
Schlosspark Wehrden
Schlosspark Wehrden